0
0
0
0
0
0
0
0
0
0

 

 

FC Superis Chronik

Der Fußballclub Superis Obervogau wurde im Jahre 2008 als „FC GangBang“ ins Leben gerufen und zählt somit zu den ältesten Hobbyclubs in der Umgebung. Die Vereinsfarben wurden mit Blau-Schwarz festgelegt, die mit der Zeit in Schwarz-Rot geändert wurden.

Von 2008 bis 2011 hatte man an zahlreichen Hobbyturnieren teilgenommen, in denen man auch den einen oder anderen Erfolg feiern konnte. In dieser Zeit wurden auch einige Freundschaftsspiele ausgetragen, die danach dazu führten, dass man im Frühjahr 2012 vorerst außer Bewerb in den Grenzlandcup einstieg.

Der Grenzlandcup ist eine Meisterschaft für Hobbyfußballvereine mit Hin- und Rückrunde.
Mit Sommer 2013 wurde man fix in den Meisterschatsbetrieb aufgenommen.

Mit 01.01.2015 wurde der Vereinsname auf Fußballclub Superis Obervogau umbenannt, da man sich im Vorstand einig war, das der alte Vereinsname für den Grenzlandcup, zahlreichen Eigen- Veranstaltungen und etc. nicht mehr passend ist. Der Name „Superis“ wurde vom Ortsnamen Obervogau aus dem Jahre 1271 abgeleitet. Mit 50 Mitgliedern und 8 Sponsoren erhofft sich der Fußballclub eine wirtschaftlich und sportlich erfolgreiche Zeit.

Der Verein ist nun seit 31. August 2009 offiziell bei der Bezirkshauptmannschaft  Leibnitz  gemeldet und  besteht zur Zeit aus 45 Mitgliedern .

3. Platz: Grenzlandcupsaison 2013/2014